Kontakt
Praxis Dr. Carsten Hörr MSc., MSc., 
Mainz

Kiefergelenkbehandlung

Kieferknacken beim Gähnen, Schmerzen in der Kaumuskulatur, Kopf-, Nacken-, Rückenschmerzen, Becken- oder Halswirbelbeschwerden, Zähneknirschen – treten mehrere dieser Symptome häufiger bei Ihnen auf, ist eine tiefergehende zahnärztliche Untersuchung sinnvoll.

Oft wird ein Zusammenhang dieser Symptome nicht erkannt und die Schmerzen werden getrennt voneinander behandelt.

Praxis Dr. Carsten Hörr MSc., MSc., Mainz

Störungen im Kiefergelenk: Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Das Beschwerdebild wird unter der Bezeichnung craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) zusammengefasst. Aufgrund der vielfältigen Symptome kann neben einer klinischen Funktionsanalyse, die wir selbst durchführen, eine weiterführende instrumentelle Funktionsanalyse empfehlenswert sein. Mit der klinischen Funktionsanalyse werden Verspannungen und Beschwerden in der Kaumuskulatur und den Kiefergelenken in der Regel bereits sehr gut ertastet. Einschränkungen im Bewegungsumfang des Unterkiefers lassen sich ebenfalls erkennen, wenn der Mund geöffnet und geschlossen wird. Falls sinnvoll, überweisen wir Sie anschließend für die instrumentelle Funktionsanalyse an einen Fachkollegen.

Behandlung

Oft hilft eine Therapie mit herausnehmbaren Zahnschienen, die die Kiefergelenke entspannen. Folgende Schienen können wir Ihnen anbieten:

  • Positionierungsschienen
    Befindet sich das Kiefergelenk in einer deutlichen Schieflage, kann es durch Positionierungsschienen, die mehrere Monate lang getragen und regelmäßig neu angepasst werden, nach und nach in die richtige Position bewegt werden.
  • Entspannungsschienen
    Bei leichtem Zähneknirschen gleichen Entspannungsschienen den Biss der oberen und unteren Zahnreihe aus.
  • Knirscherschienen
    Ist das Zähneknirschen stark ausgeprägt, gleichen Knirscherschienen zum einen den Biss der oberen und unteren Zahnreihe aus und verhindern zum anderen, dass sich die Zähne gegenseitig abschleifen.

Besondere Qualifikation

Dr. Carsten Hörr MSc., MSc. ist mit dem Curriculum Craniomandibuläre Dysfunktion und Schmerztherapie umfassend für Kiefergelenkbehandlungen qualifiziert.

Zähneknirschen kann sowohl Symptom als auch Ursache für Kiefergelenkbeschwerden sein.