Kontakt
Praxis Dr. Carsten Hörr MSc., MSc., 
Mainz

Zahnersatz

Bei jeder Behandlung mit einer Krone, Brücke oder Zahnprothese legen wir Wert auf drei Dinge: Der Zahnersatz muss passgenau und stabil sitzen, damit Sie problemlos essen und sprechen können. Darüber hinaus sollte er langfristig haltbar sein. Und er sollte sich unauffällig in die Zahnreihe eingliedern, damit niemand merkt, dass Sie einen Zahnersatz tragen. Wir möchten Ihnen Ihre Sicherheit und Lebensqualität zurückgeben!

Praxis Dr. Carsten Hörr MSc., MSc., Mainz

Für Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten – mit oder ohne Implantate, je nachdem, wie viel von einem Zahn oder wie viele ganze Zähne ersetzt werden müssen. Wir beraten Sie gerne ausführlich und persönlich.

Zahnersatz im Überblick

  • Kronen werden wie eine Kappe auf die beschliffene natürliche Zahnkrone aufgesetzt, wenn diese stark geschädigt ist.
  • Brücken können eine Lücke schließen, die ein oder mehrere fehlende Zähne hinterlassen. Sie werden an „Pfeilerzähnen“, den angrenzenden natürlichen Zähnen, befestigt.
  • Prothesen werden unterteilt in Teil- und Vollprothesen. Teilprothesen schließen größere Zahnlücken, Vollprothesen kommen beim zahnlosen Kiefer zum Einsatz.

Unsere Angebote für ästhetische Versorgungen

Inlays, Kronen, oder Brücken aus Vollkeramik sind (im Gegensatz zur Verblendkeramik) metallfrei und somit besonders körperverträglich (biokompatibel). Da Keramik den optischen und funktionalen Eigenschaften der natürlichen Zahnsubstanz besonders nahe kommt, ist vollkeramischer Zahnersatz hochästhetisch und meist lange haltbar.

Die Vorteile von Vollkeramik:

  • hohe Ästhetik
  • sehr gute physikalische Eigenschaften
  • gute Körperverträglichkeit

Bei einer vollkeramischen Versorgung erhalten Sie von uns Vorher-Nachher-Bilder zum Vergleich – direkt für Sie zum Mitnehmen!

CAD/CAM-Zahnersatz planen wir digital am Computer. Ihr Inlay, Ihre Krone oder Brücke wird anschließend vollautomatisch angefertigt. So können Sie unsere Praxis in aller Regel noch am selben Tag mit Ihren „neuen Zähnen“ verlassen!

Eine herkömmliche Teilprothese wird mit einer sichtbaren Klammer an den natürlichen Zähnen befestigt. Bei der Teleskopprothese geschieht dies über filigrane Verbindungselemente an überkronten Zähnen („Doppelkronen“): Eine künstliche Krone in den Prothesenzähnen passt exakt auf einen überkronten natürlichen Zahn. Diese zwei Teile werden aufeinander gesetzt, sodass die Verbindung praktisch nicht sichtbar ist.

Die Vorteile einer Teleskopprothese:

  • hohe Ästhetik
  • einfache Reinigung
  • Vorbeugung von Druckstellen durch gleichmäßige Verteilung der Kaukraft

Galvano-Technik: ästhetisch, passgenau, körperverträglich

Das Grundgerüst einer Galvanoteleskopprothese besteht aus Feingold und wird durch Galvanisierung hergestellt. Darüber wird eine hauchdünne metallene Schicht gelegt, die komplett mit einem hochästhetischen Keramikwerkstoff verblendet wird. Das Ergebnis wirkt besonders natürlich und gliedert sich unauffällig in die Zahnreihe ein.

Bei bestimmten Therapien ist eine längere Heilungsphase erforderlich, zum Beispiel bei Parodontitisbehandlungen oder Zahnimplantaten. In dieser Übergangszeit fügen wir Ihnen einen therapeutischen Zahnersatz ein, damit Sie problemlos essen und sprechen können.

Zunächst wird mithilfe eines Abdrucks ein Wachsmodell („Wax-Up“) angefertigt, das die Zahnstelle detailgetreu abbildet. Daraus wird der provisorische Zahnersatz erstellt. Dies zeigt Ihnen, wie Ihr Zahnersatz später aussehen wird – und durch das Tragen können Sie sich bereits an Ihre „neuen Zähne“ gewöhnen.

Praxiseigenes Dentallabor

Wir fertigen Ihren Zahnersatz in unserem praxiseigenen Dentallabor, der Zahnmanufaktur Werkstatt Mainz. Sie profitieren von Qualitätszahnersatz „Made in Germany“, engen Absprachen, kurzen Wegen und Zeitersparnis.

Eine besonders empfehlenswerte Alternative für herkömmlichen Zahnersatz sind Zahnimplantate.