Kontakt
Praxis Dr. Carsten Hörr MSc., MSc., 
Mainz

Zahnimplantate

Die Implantologie ist einer der Schwerpunkte unserer Praxis. Dr. Carsten Hörr MSc., MSc. verfügt in diesem Bereich der Zahnmedizin über besondere Qualifikationen und hat sich umfassend fortgebildet, sodass Sie bei ihm in den besten Händen sind:

Praxis Dr. Carsten Hörr MSc., MSc., Mainz

Der Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie wird nur Zahnärzten anerkannt, die eine spezielle Ausbildung und besonders viel Erfahrung auf diesem Gebiet vorweisen können. Außerdem hat Dr. Hörr MSc., MSc. zwei renommierte Aufbaustudiengänge zum Master of Science in Oral Implantology sowie zum Master of Science in Oraler Implantologie und Parodontologie abgeschlossen.

Dieses umfangreiche Fachwissen in Theorie und Praxis kommt Ihnen zugute – durch eine sanftere und nachhaltigere Behandlung. Auch moderne Technik trägt dazu bei: Mit der 3D-Implantatnavigation können wir Implantationen präziser und sicherer durchführen, dank der Ultraschallchirurgie (Piezosurgery®) verläuft die Behandlung oftmals schonender, es treten weniger Schwellungen auf und die Einheilung der Implantate wird verbessert.

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingesetzt werden und dort einwachsen. Auf ihnen wird dann der Zahnersatz befestigt – eine Krone, eine Brücke oder eine Prothese. Implantatgetragener Zahnersatz ist hochästhetisch und gliedert sich nahezu wie echte Zähne in die Zahnreihe ein.

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Natürliches Aussehen
    Implantatgetragener Zahnersatz wird in Farbe und Form individuell an die umgebenden Zähne angepasst. Dadurch sieht er äußerst ästhetisch aus und ist kaum von Ihren natürlichen Zähnen zu unterscheiden.
  • Fester Halt und natürliches Gefühl
    Die künstlichen Zahnwurzeln werden direkt im Kieferknochen verankert und verwachsen dort. Daher bieten sie dem Zahnersatz einen festen Halt und fühlen sich beim Kauen, Essen und Sprechen nahezu wie Ihre echten Zähne an.
  • Schutz der Zahnsubstanz
    Anders als bei einer Brücke müssen bei einem Implantat die Nachbarzähne nicht beschliffen werden. Deren gesunde Zahnsubstanz bleibt vollständig erhalten.
  • Erhalt des Kieferknochens
    Ein Zahnimplantat belastet den Kieferknochen ähnlich wie die natürlichen Zähne. Das schützt vor einem Knochenabbau, der sonst bei einem Zahnverlust eintritt.
  • Haltbarkeit
    Die Erfahrung zeigt: Bei einer gründlichen Mundhygiene und regelmäßigen professionellen Implantatreinigungen in der Praxis können die Implantate und der ästhetische Zahnersatz oft genauso lange erhalten bleiben wie natürliche Zähne.

Sie haben Fragen zum Thema Zahnimplantate? Dienstags von 10 bis 12 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr bieten wir eine Implantatsprechstunde an. Wir beraten Sie zu den Möglichkeiten bei einer notwendigen Erstversorgung, zu Implantationen, mit deren Ergebnis Sie nicht zufrieden sind und zu scheinbar unlösbaren Situationen.

Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 06131 / 6227569 für Ihren persönlichen Termin an.

In der Regel ist für das Einsetzen von Zahnimplantaten eine örtliche Betäubung (Lokalanästhesie) ausreichend. Wir haben jedoch auch die Möglichkeit, einen eventuell notwendigen Knochenaufbau und die Implantation in Vollnarkose durchzuführen. In diesen Fällen arbeiten wir mit der Tagesklinik am Brand zusammen. Bitte beachten Sie, dass Sie für die entstehenden Kosten privat aufkommen müssen.

Mehr über Zahnimplantate erfahren Sie im Zahn-Ratgeber.