Kontakt

„Bitte
lächeln!“

Wurzelbehandlungen

Wurzelbehandlungen

Dank Wurzelkanalbehandlungen werden Zähne erhalten, die im Innern entzündet sind.

Ziel der Wurzelkanalbehandlung: Erhaltung des stark entzündeten Zahns

Die Entzündung entsteht meist durch eine Karies, die bis in die Wurzelkanäle vorgedrungen ist. Die Zahnsubstanz ist dann deutlich geschädigt, sodass Bakterien leicht hineingelangen können. Sie bewirken, dass das Zahnmark (umgangssprachlich der „Zahnnerv“) abstirbt. Bei einer Wurzelkanalbehandlung werden das entzündete und abgestorbene Gewebe und die Bakterien entfernt, der Wurzelkanal gereinigt, desinfiziert und mit einem gut verträglichen Material dicht aufgefüllt. Dies schützt vor einem weiteren Vordringen der Bakterien in das Kieferknochengewebe und einer erneuten Entzündung.

Mit der Auffüllung des Wurzelkanals bleibt der Zahn nicht nur vor erneuten Bakterien geschützt, sondern zusätzlich stabil im Zahnhaltegewebe verankert.

Eine Füllung oder ein Inlay verschließen die Zahnkrone.

Infoservice

Flip-Up Galilean-Lupe mit Hogiesgestell

» Ausführliche Informationen zur Wurzelkanalbehandlung finden Sie in unserem Zahn-Ratgeber
» Kofferdam, Lupenbrille und maschinelle Instrumente sind Hilfsmittel, die den langfristigen Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung deutlich erhöhen