Kontakt

„Zahnerhalt –
ein Leben lang!“

Ultraschalltechnik

Wir setzen die schonende Ultraschalltechnik bei folgenden Behandlungen ein:

Perio®Scan und PerioFlow® für Parodontitisbehandlungen

In der Parodontitistherapie setzen wir das Perio®Scan-Gerät ein, um harte Beläge in den Zahnfleischtaschen mit Ultraschall zu erkennen. Mit einem optischen oder akustischen Signal zeigt das Gerät an, an welchen Stellen sich die Beläge unterhalb des Zahnfleischrandes befinden. Mit dem PerioFlow®-Gerät können wir diese anschließend zielgerichtet entfernen. Dieses Vorgehen ist minimalinvasiver und einfacher, da nur noch solche Stellen behandelt werden, an denen sich tatsächlich Beläge befinden.

SonicWeld® für Knochenaufbau – das Knochenersatzmaterial mit dem natürlichen Knochengewebe schonend verschweißen

Als Vorbehandlung zu einer Implantation ist häufig ein Knochenaufbau erforderlich, um den Kieferknochen für die feste Verankerung zu stabilisieren. Kommen zum Beispiel Knochenersatzmaterialien zum Einsatz, werden diese vielfach mit einer Membran geschützt, damit die einwirkenden Kaukräfte abgehalten werden und die Einheilung gefördert wird. Um das eigene Knochengewebe, das Ersatzmaterial und die Membran miteinander zu verbinden, verwenden wir das SonicWeld®-Gerät. Mit diesem werden die einzelnen Bestandteile mittels Ultraschall schonend „verschweißt“. Diese Vorgehensweise begünstigt die Wundheilung und verkürzt die Heilungsphase.